Left Weitershoppen
Ihre Bestellung

Ihr Warenkorb ist leer

Promotion
Read more
ACHTUNG BETRIEBSFERIEN - KEIN VERSAND vom 22.02. -04.03.24

Martin Schwarz - Der Kleine Schwarz [0,75l]

€12,00
€16,00 / l

Dieser Artikel ist leider ausverkauft


Der Kleine Schwarz 2021
Martin Schwarz - VDP

Wer das Besondere sucht, wird hier garantiert fündig.

Das kleine, nur 6 Hektar große, Weingut Schwarz wird von zwei Perfektionisten, Martin Schwarz und Grit Geißler an der sächsischen Weinstraße in Radebeul bei Meissen geführt. In 100 Prozent Handarbeit werden liebevoll und akribisch Weines mit Herkunftscharakter interpretiert. Dafür wird selbst die kleinste Weinparzelle sehr individuell vinifiziert.

Die Steillagen mit trockengesetzten Weinbergsmauern sind geprägt von Granit-, Porphyr- und Syenit-Verwitterungsgestein. Die Nähe zur Elbe sorgt für einen stetigen Wechsel von der Wärme des Tages und der Kühle der Nacht. Das sorgt für eine langsame Reifung der Trauben und zu einer Steigerung des Extraktgehaltes in den Trauben. Aus diesen Lagen werden elegante, lebendige Weine gewonnen, die geschmacklich deutlich vom Verwitterungsgestein beeinflusst sind. Die meisten Weine werden im Holzfass ausgebaut, was zu einem sehr eigenständigen Charakter führt.

Der Kleine Schwarz ist der „Einstiegswein“ des Prädikatweinguts, wurde im Edelstahltank ausgebaut ist und als Allrounder fast immer geeignet. Eben ein Wein für jeden Tag! Ein gelungenes Zusammenspiel der Rebsorten Riesling, Weißburgunder, Scheurebe und Müller Thurgau. Die Nase ist deutlich vom Riesling geprägt, grüner Apfel und reife Birne. Im Mund ist er frisch und elegant. Eine lebendige Säure trägt den Wein und gibt ihm damit die nötige Spannung.

Rebsorten Riesling, Weißburgunder, Scheurebe, Müller-Thurgau
Alkoholgehalt 12,5 %
Restzucker 4,4 g/l
Säure 5,6 g/l
Allergene enthält Sulfite
Lagerpotential 5 Jahre
empf. Trinktemp. 12-14°C
Ursprungsland Deutschland, Sachsen
Herstelleranschrift/
Inverkehrbringer
Weinmanufaktur am Mariaberg GmbH, Martin Schwarz, Dresdner Str. 71, 01662 Meissen